top of page

AGB | LAGA CAMPINGBOX

Allgemeine Geschäftsbedingungen – LAGA-Campingbox

 

§1 Geltungsbereich gegenüber Unternehmern und Verbrauchern

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle verbindlichen Bestellungen oder Verträge über die Vermietung von Waren zwischen der Maranu GmbH, Ürdinger Straße 1, 50733 Köln, vertreten durch Geschäftsführer Manuel Johanngieseker (nachfolgend „Verkäufer“ genannt) und einem Verbraucher oder einem Unternehmer (nachfolgend „Kunde“ genannt) ab dem Zeitpunkt einer verbindlichen Bestellung durch den Verbraucher oder das Unternehmen. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB). Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Die Maranu GmbH tritt online unter ihrer Marke campinginmycar.com auf und vertreibt neben der Vermietung von Campervans im Wesentlichen Campingboxen unter ihrer Marke LAGA. Alle Produkte sind explizit keine festen Bestandteile eines Kraftfahrzeugs. Bei den vom Verkäufer vertriebenen Produkten handelt es sich um Ladegut, deren ordnungsgemäße Fixierung ausdrücklich im Verantwortungsbereich des Kunden liegt. Eine sichere Befestigung muss durch den Fahrer/ die Fahrerin eines Fahrzeugs sichergestellt werden (z.B. Fixierung mittels Spanngurten). Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Individuelle Nebenabreden und Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und müssen von der Maranu GmbH schriftlich bestätigt sein.

 

§2 Vertragsschluss

Eine unverbindliche Kauf-oder Mietanfrage einer Campingbox kann über verschiedene Buttons auf der Website www.campinginmycar.com, telefonisch oder per Mail erfolgen. Der erfolgreiche Eingang einer Anfrage über die Homepage wird durch eine kurz eingeblendete Nachricht auf der Homepage bestätigt. Im Anschluss wird bei einer Mietanfrage, sofern eine Vermiet-Campingbox im angefragten Reisezeitraum verfügbar ist, ein unverbindliches Buchungsformular (Campingbox-Vermietung) und bei einer Kaufanfrage einer Campingbox ein Bestellformular an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet. In diesem Formular werden neben persönlichen Daten (E-Mail, Telefon, Anschrift) weitere relevante Daten (Auswahl von Extras, Bettgröße, Liefertermin, Abholungsanschrift) abgefragt. Zudem müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und der Umgang mit persönlichen Daten (Datenschutzerklärung) über eine Checkbox akzeptiert werden. 

Vertragsschluss bei Vermietungen: Auf Grundlage der im Buchungsformular übermittelten Informationen wird, falls der Mietzeitraum nach wie vor verfügbar ist, ein Mietangebot per E-Mail zugesendet. Abhängig vom Mietzeitraum ist ein Angebot 1 bis 10 Tage gültig und eine Campingbox ist bis zum Ende der gesetzten Frist für den Kunden reserviert. Die Fristsetzung kann seitens des Vermieters nachträglich verkürzt werden, falls weitere Mietanfragen denselben Zeitraum betreffen. In dieser E-Mail ist ein Link der Buchhaltungssoftware des Verkäufers eingebunden, über welchen der Kunde das Angebot öffnen, einsehen und über einen Button verbindlich annehmen kann. Der Verkäufer erhält eine Bestätigung, sobald der Kunde das Angebot angenommen hat und erteilt eine Auftragsbestätigung per Mail. Ab diesem Zeitpunkt ist ein rechtskräftiger Vertrag zwischen Verkäufer und Kunde geschlossen. Die Auftragsbestätigung enthält abhängig vom Mietzeitraum eine Zahlungsfrist zwischen 1 und 10 Tagen ab E-Mail-Zusendung. Der Mietpreis muss innerhalb der gesetzten Frist auf dem Bankkonto der Maranu GmbH nachweislich eingegangen sein. Die Zahlung hat via Banküberweisung zu erfolgen. Die Rechnung erhält der Kunde nach Rückgabe der Campingbox samt gebuchter Extras. Der Mietvertrag wird bei Mietbeginn von beiden Vertragsparteien unterzeichnet. Sollte eine ausstehende Zahlung nicht fristgerecht eingehen, obliegt es dem Vermieter, ob und wann die Buchung nach den Stornierungsbedingungen storniert wird. Angefragte, nicht verfügbare Extras werden nicht im Angebot aufgeführt. Es besteht kein Anrecht auf die auf unserer Homepage aufgeführten Extras. Sollten im Buchungsangebot aufgeführte kostenpflichtige Extras bei Anmietung nicht vorhanden sein (z.B. wegen Defekt oder Verlust), werden dem Kunden die Kosten für diese Extras erstattet. 

Vertragsschluss beim Kauf von Waren: Sollte der im unverbindlichen Bestellformular angegebene Abholtermin/Liefertermin seitens des Verkäufers nicht realisierbar sein, wird dieser im Angebot angepasst und der Kunde per Mail darauf hingewiesen. Auf Grundlage der im Bestellformular übermittelten Daten erstellt der Verkäufer ein Angebot, welches in der Regel 10 Tage gültig ist. In dieser E-Mail ist ein Link der Buchhaltungssoftware des Verkäufers eingebunden, über welchen der Kunde das Angebot öffnen, einsehen und über einen Button verbindlich annehmen kann. Der Verkäufer erhält eine Bestätigung, sobald der Kunde das Angebot angenommen hat und erteilt eine Auftragsbestätigung per Mail. Ab diesem Zeitpunkt ist ein rechtskräftiger Vertrag zwischen Verkäufer und Kunde geschlossen. Die Auftragsbestätigung enthält abhängig vom Liefertermin ein Zahlungsziel zwischen 3 und 10 Tagen ab E-Mail-Zusendung. Der Kunde kann eine Abschlagszahlung von 50% des Gesamtkaufpreises leisten oder alternativ den Gesamtmietpreis vollständig direkt bezahlen. Der Mietpreis muss innerhalb der gesetzten Frist auf dem Bankkonto der Maranu GmbH nachweislich eingegangen sein. Die Zahlung hat via Banküberweisung zu erfolgen. Die Rechnung erhält der Kunde nach vollständiger Zahlung des Gesamtkaufpreises per E-Mail. Die Zahlung hat via Banküberweisung zu erfolgen. Der vollständige Rechnungsbetrag muss spätestens bei Abholung der Ware nachweislich auf dem Konto der Maranu GmbH eingegangen sein. 

Die auf der Webseite des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen und Präsentationen von Waren stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen als unverbindliche Aufforderung an Kunden eine Ware zu bestellen. Ein unverbindliches Angebot fordert ein Kunde wie oben beschrieben durch Absenden eines unverbindlichen digitalen Buchungs- oder Bestell-Formulars an. Der Bestellprozess und die Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail statt. Bei Vertragsschluss kommt der Vertrag mit der Maranu GmbH, Manuel Johanngieseker, Ürdinger Straße 1, 50733 Köln (Verkäufer) zustande.

 

§3 Nutzungsbedingungen (Vermietung & Verkauf)

Für ausreichende Ladungssicherheit ist die Fahrerin/der Fahrer und die Halterin/der Halter des Fahrzeugs verantwortlich. Vor Anmietung oder Kauf einer Campingbox hat sich die Fahrerin/ der Fahrer bzw. die Halterin/ der Halter davon zu überzeugen, dass das eigene Fahrzeug geeignet ist die Campingbox sicher zu fixieren und eine ausreichende Anzahl an Ösen oder anderen Fixpunkten vorhanden ist. Die Maranu GmbH unterstützt den Mieter/die Mieterin bei Anmietung bei der Fixierung der Laga-Campingbox im Pkw, übernimmt aber explizit keine Haftung für Ladungssicherung. Das mittels Spanngurten im Pkw fixierte LAGA-Campingbox-System sollte während des gesamten Mietzeitraums nicht gelöst werden. Es ist regelmäßig zu kontrollieren, dass das System gesichert ist und die Spanngurte unter Spannung stehen. Während der Fahrt muss die Bettkonstruktion ordnungsgemäß abgebaut, verstaut und gesichert sein. Dazu müssen alle Spanngurte fest angezogen sein. Vor Nutzung der Bettkonstruktion ist sicherzustellen, dass die Bettbeine senkrecht zum Boden stehen und die Spanngurte des Bettauszugs nur so weit gelöst sind, dass die Rampe des mittleren Lattenrost-Teils mindestens voll auf dem ersten Teil aufliegt. Der dritte Teil des Lattenrosts muss mittels Spanngurten mindestens so „schräg“ befestigt werden (z.B. an den Kopflehnen), dass bei Nutzung mit Gewicht maximal eine gerade Liegefläche entsteht und die Scharniere nicht unter Druck stehen. Der Bettauszug darf nur mit einer mindestens 8cm dicken Matratze genutzt werden, damit Belastungen auf den gesamten Auszug verteilt werden. Das Bett darf nur an den Griffmulden des Lattenrosts ausgezogen werden und niemals an den Bettbeinen. Punktierte Belastungen auf dem Bettgestell sind zu vermeiden. Die verteilte Gesamtlast auf den Bettauszug darf 150kg nicht überschreiten. Der Kocher/Wassertank-Auszug ist insgesamt maximal mit 25kg zusätzlicher Ladung und der Kühlbox-Auszug maximal mit 20kg Ladegut belastbar. Die Schubladenauszüge dürfen nicht mit zusätzlichem (Körper-)Gewicht belastet werden. Das Material der Box (Holz, Metallauszüge, Körbe aus Palmenblatt) ist empfindlich gegenüber Flüssigkeiten. Es ist darauf zu achten, dass alle Flächen möglichst trocken gehalten werden. Insbesondere die Schubladenauszüge, die Stirnseiten der Campingbox und die aus Palmenblättern gefertigten Körbe sind frei von Flüssigkeiten zu halten, nasse Stellen sind sofort zu trocknen. Gaskartuschen dürfen nur während der Nutzung an vorhandene Kocher angeschlossen werden. Insbesondere während der Fahrt müssen Gaskartuschen ordnungsgemäß vom Kocher entfernt und verschlossen sein. Aus Gründen der Hygiene muss die Matratze von Vermiet-Campingboxen mit zur Verfügung gestellter Matratzenauflage und einem Spannbetttuch benutzt werden. Eventuell vorhandene Schäden der Campingbox werden bei Mietbeginn auf einem Übergabeprotokoll vermerkt, welches fester Bestandteil des Mietvertrags ist. Für Schäden, die eindeutig nicht durch sachgemäßen Gebrauch entstanden sind, haftet die Mieterin/der Mieter. Die Behebung dieser Schäden wird der Mieterin/ dem Mieter nach Mietende in Rechnung gestellt und mit der Kaution verrechnet. Käufer/ Käuferinnen einer Campingbox müssen die Auszüge regelmäßig je nach Nutzungsgrad pflegen und mit Lagerfett oder einem anderen geeigneten Material behandeln. Je nach Belastungsintensität müssen die Spanngurte regelmäßige auf Risse überprüft und falls nötig ausgetauscht werden.

 

§4 Stornierung & Kaution bei Vermiet-Campingboxen

Für einen gebuchte Campingbox gelten folgende Stornierungsbedingungen: Bis 31 oder mehr Tage vor dem gebuchten Mietbeginn werden 85% des Gesamtmietpreises erstattet. Bei einer Stornierung innerhalb von 30 Tagen vor dem geplanten Mietbeginn erlischt der Anspruch auf Rückerstattung und der Mietpreis wird einbehalten. Die Stornierungsregeln treten auch dann in Kraft, wenn die Mietvoraussetzungen (z.B. kein geeignetes Fahrzeug) bei Mietbeginn nicht erfüllt sind. Bei verspäteter Anmietung oder bei frühzeitiger Rückgabe werden keine Kosten erstattet und der volle Mietpreis laut Auftragsbestätigung wird berechnet. Die Sicherheitsleistung für eine Vermiet-Campingbox beträgt 300€ und wird bei Mietbeginn in bar hinterlegt. Alternativ kann die Sicherheitsleistung auch rechtzeitig vor Mietbeginn überwiesen werden.

 

§5 Widerrufsrecht

Kunden als Verbraucher steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Als Verbraucher gilt jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Verbraucher können grundsätzlich von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, sofern sie zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses einem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und ihr ständiger Wohnsitz sowie die Lieferadresse in der EU liegen. Weitere Informationen können der Widerrufsbelehrung (siehe unten) entnommen werden. Soweit der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Er hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Kaufvertrag zu widerrufen. Ausgenommen von diesem Widerrufsrecht sind Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung die individuelle Auswahl maßgeblich ist oder die auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von dieser benannten Dritten, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss ein Verbraucher die 

Maranu GmbH, Manuel Johanngieseker, Ürdinger Straße 1, 50733 Köln 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Verbraucher kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Wird der Vertrag durch den Verbraucher widerrufen, hat der Verkäufer dem Kunden als Verbraucher alle Zahlungen, die er vom Verbraucher erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Verkäufer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis er den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Der Verbraucher hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Verbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Falls individuelle Kundenwünsche bei der Fertigung der Campingbox berücksichtigt werden, so erlischt das Widerrufsrecht des Kunden. Diesbezüglich wird der Kunde vor Vertragsschluss schriftlich per E-Mail informiert. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht sind der Widerrufsbelehrung des Verkäufers zu entnehmen.

 

§6 Preise, Zahlungsbedingungen, Lieferung

Die jeweils aktuellen Preise für Waren und Dienstleistungen sind auf der Webseite des Verkäufers aufgeführt. Bei allen angegebenen Preisen ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Bei der Abholung von Waren fallen keine Versandkosten an. Sollten Versandkosten entstehen, werden diese vom Kunden getragen und vor Vertragsschluss im unverbindlichen Angebot aufgeführt. Grundsätzlich ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, durch die Annahme des Angebots über den Link (siehe oben) durch den Kunden gilt eine Ware oder eine Dienstleistung als verbindlich beauftragt bzw. gebucht. Da Campingboxen hauptsächlich erst nach Beauftragung durch den Kunden von einem durch den Verkäufer beauftragten Meisterbetrieb gefertigt werden, beträgt die Lieferzeit ab verbindlicher Bestellung circa 3-5 Wochen.

 

§7 Eigentumsvorbehalt

Eine gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen Eigentum des Verkäufers. Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

 

§8 Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit gebrauchte Waren Gegenstand des Kaufvertrags sind und der Kunde nicht der Verbraucher ist, wird die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf gebrauchter Sachen ein Jahr. Gebrauchte Waren (z.B. Vermiet-Campingboxen) werden im Angebot und in der Rechnung als gebraucht ausgewiesen und eventuelle Mängel näher beschrieben. Sollte ein neues Produkt mangelhaft sein, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung. Abweichend hiervon gilt bei gebrauchten Waren: Mängelansprüche sind ausgeschlossen, wenn der Mangel erst nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist geltend gemacht werden.

 

§9 Haftung

Schadensansprüche des Kunden gegenüber dem Verkäufer, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen sind ausgeschlossen. Vom Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden hinsichtlich der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ebenfalls ausgenommen sind weitere Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Die Regelungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

§10 Urheberrecht 

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

§11 Schlussbestimmungen

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestanteile sowie etwaiger Lücken des Vertrages, bleiben die übrigen Bestandteiledavon unberührt.

 

§12 Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet, hierzu jedoch grundsätzlich bereit.

 

Stand der AGB: 25.05.2023                                                       © Maranu GmbH 

 

 

Widerrufsformular

 

Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an den Verkäufer 

 

An:

Maranu GmbH

Manuel Johanngieseker

Ürdinger Straße 1

50733 Köln

info@campinginmycar.com

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

___________________________________________________

 

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)______________________________________

 

 

Name des/der Verbraucher(s)______________________________________

 

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)________________________________________

 

___________________________________________________________________

 

 

Ort, Datum________________________________, __________________

 

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

 

_______________________________________

 

 

 

 

(*) Unzutreffendes streichen.­­­­

bottom of page